FANDOM


Band 1 TP

Deutsches Cover

KapitelübersichtBearbeiten

InhaltBearbeiten

KlapptextBearbeiten

Er hat Talent, ist fleißig und will es schaffen: Moritaka Mashiro ist auf dem Weg, Japans Manga-Zeichner Nummer eins zu werden! Doch er tut es nicht nur für Ruhm und Ehre, sondern möchte auch das Herz eines Mädchens erobern ... Als hätten sie selbst Pate gestanden, erzählen die Death Note-Erfolgsautoren Takeshi Obata und Tsugumi Ōba den Werdegang zweier Manga-Autoren!

Kurze InhaltszusammenfassungBearbeiten

  • Der Mangaka Nobuhiro Mashiro ist zu Besuch bei seinem Bruder und seiner Familie. Dem kleinen Moritaka gratuliert er zu einer weiteren Urkunde, die er bei einem Zeichenwettbewerb gewann.
  • Der 14-jährige Schüler Moritaka Mashiro wird von seinem Klassenkameraden Akito Takagi dazu überredet, zusammen Manga zu zeichnen. Nach anfänglichen Zweifeln Moritakas kommt seine große Liebe, Miho Azuki, in Spiel. Von der Liebe gesteuert, verspricht er ihr, Mangaka zu werden und sie zu heiraten, sobald er Erfolg damit hat.
  • Schwierigkeiten treten in Form von Moritakas Mutter auf, die ihm verbieten will, Mangaka zu werden, da sein Onkel vor Jahren an Überarbeitung starb. Erst Moritakas Vater setzt sich für seinen Traum ein und erlaubt ihm, Manga zu zeichnen, auch sein Großvater unterstützt ihn großzügig, indem er ihm das alte Zeichenstudio von Nobuhiro überlässt. Dort durchforsten Moritaka und sein Partner Akito nich nur alte Storyboards und Manuskripte Nobuhiros, sondern finden auch Briefe, die sich eindeutig Mihos Mutter zuordnen lassen. Nachdem sie diese besucht haben, sind sie motivierter als je zuvor, und Moritaka setzt sich ein Ziel: eine Animeverfilmung mit achtzehn Jahren.
  • Es folgen Tage der Übung und Verbesserung ihrer Fähigkeiten, bis sie eines Tages in einer Ausgabe der Weekly Shonen Jump vom 15-jährigen Manga-Genie Eiji Niizuma lesen, der beim Tezuka-Mangawettbewerb gewonnen hat, zu dem sie schon früh eine Rivalität aufbauen, ohne ihn überhaupt getroffen zu haben. Der Wunsch, selbst für ein Mangamagazin zu zeichnen, wird größer.
  • Mit der Zeit wird auch Akitos erste Story-Idee fertig, Double Earth - Die zwei Planeten, eine Science-Fiction-Geschichte.
  • Ungewollt entwickelt auch Akito Gefühle für ein Mädchen, Kaya Miyoshi aus der Parallelklasse und gleichzeitig beste Freundin von Miho.
  • In den Ferien ziehen Moritaka und Akito ins Studio, um ungestört und ununterbrochen an ihrem erstem Manga Double Earth zu arbeiten. Als dieser schließlich fertig ist, kontaktieren sie die Weekly Shonen Jump, um ihnen das Manuskript vorzulegen.

ZitateBearbeiten

Tsugumi Ōba:

"Viele Kinder denken, das Leben sei lang.

Viele alte menschen denken, das Leben sei kurz.

So kommt es mir vor..."

Weekly Shonen Jump 2008, Nummer 37/38 bis 44

Takeshi Obata:

"Diese Serie enthält keinerlei Fantasyelemente.

Ich bin ganz aufgeregt."